Klimaschutz & Energie mal ganz anders – als Wahlfach, Seminar oder für die AG

 

+++ Carrotmob macht Schule wird seit Januar 2016 als eigenständiges Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Die neue Homepage befindet sich momentan noch im Aufbau. Weitere Informationen zu Carrotmob macht Schule sowie die Kontaktdaten des Projektleiters Andreas Obermeier finden Sie unter www.greencity.de. +++

 

Liebe LehrerInnen,

Carrotmob macht Schuledie kostenfreie Fortbildung ermöglicht Ihnen, das Konzept Carrotmob macht Schule als Wahlfach, P-Seminar oder AG für Ihre SchülerInnen  anzubieten. Dabei lernen die Jugendlichen in unterschiedlichen Workshops, wie sie mit Ihrer Unterstützung einen Carrotmob organisieren. So kommt Klimaschutz auf den Stundenplan – und das garantiert nicht trocken und abstrakt, sondern praxisnah und zeitgemäß.

Die Fortbildung

  • vermittelt Wissen und Vorgehensweisen zur eigenständigen Durchführung eines Carrotmob mit Ihren SchülerInnen ab der 8. Jahrgangsstufe
  • bereitet die Inhalte und den Zeitplan der Workshops auf
  • gibt Anregungen und wertvolle Tipps zum Ablauf von Carrotmob macht Schule
  • motiviert zum Einsatz für Klimaschutz im Alltag
  • ist offiziell anerkannt: Sie erhalten eine Fortbildungsbescheinigung
  • eignet sich für alle LehrerInnen weiterführender Schulen aus den Fachbereichen Biologie/Physik, Umweltbeauftragte und an Umweltthemen interessierte LehrerInnen

Hier finden Sie weitere Infos zum Konzept, den Inhalten, dem Lehrplanbezug und Carrotmob macht Schule 2012 .

Konzept Carrotmob macht Schule

Das Konzept von Carrotmob macht Schule basiert auf dem eines Carrotmob. Verschiedene Läden bzw. Unternehmen werden angesprochen und folgende Kooperation angeboten: „Wir kümmern uns in einem gewissen Zeitraum um möglichst viel Kundschaft und somit Umsatz – ihr investiert einen gewissen Teil dieses Umsatzes in Energieeffizienzmaßnahmen“. So wird ein ökologischer Ansatz mit einem ökonomischen Anreiz verbunden. Unternehmen kommen mit dem Thema Klimaschutz in Kontakt und sehen: Energiesparen bedeutet Geldsparen.
Bei Carrotmob macht Schule wird diese Klimaschutzaktion mit Umweltbildung kombiniert. Dabei leisten SchülerInnen den organisatorischen Part. Mit Unterstützung des Lehrers/der Lehrerin übernehmen sie im Rahmen eines P-Seminars, Wahlfachs oder einer AG die unterschiedlichen Aufgaben. Dabei erfahren die Jugendlichen Wissenswertes zu Klimaschutz, Öffentlichkeitsarbeit und über ökologische Zusammenhänge. Zudem fördert das Projekt selbstständiges Arbeiten, schult organisatorische Fähigkeiten sowie partizipative Zusammenarbeit. Die SchülerInnen erkennen, dass Klimaschutzaktionen spannend sein können und Engagement Wirkung zeigt.

Das Konzept Carrotmob macht Schule eignet sich für weiterführende Schulen ab der Jahrgangsstufe 8 und kann im Rahmen eines P-Seminars, Wahlfachs oder einer AG durchgeführt werden.

Carrotmob macht Schule fördert Selbstständigkeit

Die SchülerInnen…

  • erhalten durch eigene Strommessungen ein Gefühl für den Energieverbrauch alltäglicher Geräte
  • führen Berechnungen zu Energieverbrauch und -effizienz durch
  • lernen alle organisatorischen Schritte zur erfolgreichen Durchführung einer Klimaschutzaktion kennen
  • begeistern ihre Mitmenschen für Klimaschutz

Lehrplanbezug

Carrotmob macht Schule ermöglicht fächerübergreifendes, vernetztes Lernen der Jahrgangsstufen 8 bis 12. Die behandelten Themen beziehen sich auf Lehrplaninhalte der Fachbereiche

  • Biologie / Physik (Überblick über Energieversorgungssysteme und deren Auswirkung auf die Umwelt, Verständnis über ökologische Zusammenhänge, Energie- und Umweltproblematik, Klimawandel, Nachhaltigkeit, verantwortlicher Umgang mit Lebensräumen, Umwelterziehung)
  • Deutsch (sprachliche und gestalterische Ausdrucksmöglichkeiten vertiefen, Umgang mit Printmedien und neuen Medien schulen und reflektieren)
  • Kunst (Kommunikation und Medien, Entwürfe für Plakate, Flyer, Websites gestalten)
  • Geographie (verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen, Ansätze einer nachhaltigen Entwicklung verstehen, Nutzung und Schutz)
  • Sozialkunde (Konsumverhalten, Ausüben von Einfluss, Partizipation, Bedeutung bürgergesellschaftlichen Engagements, Möglichkeiten und Chancen der Einflussnahme und Mitwirkung, Mediennutzung und -verhalten)
  • Wirtschaft und Recht (ökologische und soziale Auswirkungen des Konsums, reflektierte Konsumentscheidungen, verantwortungsvolles Wirtschaften, Abwägen von Kosten und Nutzen, Einbeziehen von sozialen und ökologischen Bewertungskriterien)

Darüber hinaus werden Fähigkeiten vermittelt, die die Medienkompetenzen, die Sozialkompetenzen sowie die Schlüsselkompetenzen der Gestaltungskompetenzen fördern, z.B.

  • Selbstständig planen und handeln
  • Teamwork, gemeinsam mit anderen planen und handeln
  • eigenen Lebensstil kritisch reflektieren
  • sich und andere motivieren können, aktiv zu werden sowie an kollektiven Entscheidungsprozessen teilzuhaben
  • interdisziplinär Erkenntnisse gewinnen und handeln.

Zudem

  • fördert es projektorientiertes und kreatives Arbeiten
  • bindet moderne Medien mit ein
  • führt zur Begegnung mit Experten und Entscheidungsträgern außerhalb der Schule

Inhalte

Neun Workshops sowie rund sieben Freiarbeitsstunden (jeweils Doppelstunden) behandeln folgende Inhalte:

  • Stromgewinnung, Erneuerbare Energien und fossile Energieträger
  • Auswirkungen der Stromproduktion
  • Der Klimawandel und seine Folgen
  • Energieverbrauch und Energieeffizienz im (Schul-) Alltag
  • Energieeinsparpotenziale in Unternehmen
  • Ökologische und ökonomische Anreize zum Klimaschutz
  • Berechnungsgrundlagen zu Energieeffizienzmaßnahmen
  • Ansprache und Überzeugung von Unternehmen / Läden
  • Grundlagen der Öffentlichkeits- und Pressearbeit
  • Verantwortungsbewusster Einsatz von und Umgang mit sozialen Netzwerken
  • Pflege und Nutzen von Onlinekanälen
  • Kreative Gestaltung von Flyern, Plakaten und eines Rahmenprogramms für den Carrotmob-Aktionstag

Carrotmob macht Schule 2013

Seit Herbst 2013 läuft Carrotmob macht Schule in einer neuen Runde: Nach den Erfolgen in den Jahren 2010 und 2012 führt Green City e.V. das Projekt im Rahmen der Carrotmob-Akademie in den Schluljahren 2014/14 und 2014/15 am Wilhelmsgymnasium fort. Wir freuen uns sehr, mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) einen Förderer gefunden zu haben, der das Vorhaben finanziert und eine Realisierung ermöglicht.  Hier gibt es mehr Informationen.